Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
A A A

White Ribbon WHITE RIBBON Kampagne Österreich

header

Setzen Sie als Mann ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
Tragen Sie den Ribbon!

"Kapitalismus - Gewalt ohne Fäuste"

Teil 13 der 16-teiligen Serie "Meine Hände gegen Gewalt" porträtiert:

Michael Fanizadeh, der beim Wiener Institut für internationalen Dialog und Zusammenarbeit (VIDC) arbeitet.

Die Kooperation von White Ribbon mit M-Media, dem Verein zur Förderung interkultureller Medienarbeit, wird vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Arbeit, Sozia­les und Kon­su­men­ten­schutz geför­dert.

www.m-media.or.at

"Meine Hände gegen Gewalt" - Michael Fanizadeh © M. Flener

 

 

In Koope­ra­tion mit M-Media star­tete am 25.11.2012, dem Beginn der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, eine Por­t­rät­se­rie, in der wöchent­lich Por­träts von Män­nern mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die moderne Männ­lich­kei­ten leben und Por­träts von migran­ti­schen Ver­ei­nen, die Bei­träge und Zugän­gen zu Gleich­be­rech­ti­gung und Gewalt­prä­ven­tion leis­ten,ver­öf­fent­licht wer­den.
Die Koope­ra­tion wird vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Arbeit, Sozia­les und Kon­su­men­ten­schutz geför­dert.

Teil 13 porträtiert:

Michael Fanizadeh: Kapitalismus - Gewalt ohne Fäuste

Der garnicht so tirolerische Tiroler Michael Fanizadeh arbeitete jahrelang an Anti-Rassismusprojekten und versucht derzeit struktuelle Schieflagen in der Entwicklungspolitik zu beseitigen.

Weiterlesen können Sie hier

Zur Homepage von VIDC kommen Sie hier